Transzendentalität, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Transzendentalität · Nominativ Plural: Transzendentalitäten
Aussprache 
Worttrennung Tran-szen-den-ta-li-tät · Trans-zen-den-ta-li-tät

Verwendungsbeispiel für ›Transzendentalität‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Kant preßt die ganze Wirklichkeit der Seele in seine Transzendentalität hinein.
Hirschberger, Johannes: Geschichte der Philosophie, Bd. 2: Neuzeit und Gegenwart. In: Bertram, Mathias (Hg.) Geschichte der Philosophie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1952], S. 1646
Zitationshilfe
„Transzendentalität“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Transzendentalit%C3%A4t>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Transzendentalismus
Transzendentalien
transzendental
transzendent
Transvestitismus
Transzendentalphilosophie
transzendentalphilosophisch
Transzendentalpragmatik
transzendentalpragmatisch
Transzendenz