Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Traubenmost, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Traubenmost(e)s · Nominativ Plural: Traubenmoste
Worttrennung Trau-ben-most
Wortzerlegung Traube Most

Thesaurus

Synonymgruppe
Federweißer · Maische (für Wein) · Most · Süßmost · Traubenmost  ●  Sauser  landschaftlich
Oberbegriffe

Verwendungsbeispiele für ›Traubenmost‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Währenddessen schlägt der Duft von frisch vergorenem Traubenmost mit narkoseähnlicher Wirkung auf die Sinne. [Die Welt, 15.10.2005]
Das ist honigsüßer Traubenmost, der dem Wein nach der Gärung beigegeben wird. [Die Zeit, 01.11.1974, Nr. 45]
Sie ernten pro Jahr an die 50 Millionen Liter Traubenmost. [Die Welt, 18.10.2001]
Es wird geschunkelt und gesungen, der süße Traubenmost fließt in Strömen. [Bild, 14.10.2000]
Der nun entstandene Traubenmost wird gereinigt und kommt in ein Gärgefäß. [o. A.: Die grosse Welt der Getränke, Hamburg: Tschibo Frisch-Röst-Kaffee Max Herz 1977, S. 176]
Zitationshilfe
„Traubenmost“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Traubenmost>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Traubenlese
Traubenkur
Traubenkirsche
Traubenhyazinthe
Traubenholunder
Traubenquetsche
Traubensaft
Traubenschaumwein
Traubenschere
Traubensäure