Trauerkloß, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungTrau-er-kloß
WortzerlegungTrauerKloß
eWDG, 1976

Bedeutung

umgangssprachlich, abwertend langweiliger, träger, inaktiver Mensch
Beispiele:
sie standen da wie die Trauerklöße
Schimpfwortdu bist vielleicht ein Trauerkloß!

Thesaurus

Synonymgruppe
Fadian  ugs., österr. · Grantscherm  ugs., österr. · ↗Griesgram  ugs. · ↗Isegrim  ugs. · Knasterer  ugs. · ↗Miesepeter  ugs. · ↗Miesmacher  ugs. · ↗Muffel  ugs. · Muffkopp  ugs., rheinisch · ↗Murrkopf  ugs. · ↗Nieselpriem  ugs. · ↗Partykiller  ugs. · ↗Sauertopf  ugs. · ↗Spaßbremse  ugs., Hauptform · ↗Stimmungskiller  ugs. · Trauerkloß  ugs.
Oberbegriffe
  • unangenehme Person  ●  ↗Unsympath  männl. · Unsympathin  weibl.
Assoziationen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Trauerklöße sind auch heiter, lustig und clownesk, das gehört zusammen.
Die Zeit, 22.12.1998, Nr. 53
Das Team der Trauerklöße rehabilitierte sich mit atemlosen Kampf auf spielerisch gehobenem Niveau.
Süddeutsche Zeitung, 28.03.1994
Doch als Kulturpessimist braucht man noch lange kein Trauerkloß zu sein.
Die Welt, 12.02.2005
Wie ein Trauerkloß steht Jörg Schröder auf dem weichen Untergrund.
Süddeutsche Zeitung, 20.09.2000
Und dieser Thom Yorke, ein schmächtiger Endzwanziger, inszeniert sich als geheimnisvoll desillusionierter Trauerkloß im Gegenlicht.
Der Tagesspiegel, 04.11.1997
Zitationshilfe
„Trauerkloß“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trauerkloß>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trauerkleidung
Trauerkleid
Trauerkarte
Trauerjahr
Trauerhilfe
Trauerkondukt
Trauerkranz
Trauerkundgebung
Trauermantel
Trauermarsch