Trauerredner, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungTrau-er-red-ner (computergeneriert)
WortzerlegungTrauerRedner

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es war kein Trauerredner dabei, aber viele sagten danach, jeder habe auf seine Art, aber ehrlich Abschied genommen.
Die Zeit, 27.09.2010, Nr. 39
Man kann den Text für die eigene Traueranzeige formulieren und den Trauerredner bestimmen.
Süddeutsche Zeitung, 29.05.2002
Aber Du bleibst immer in unseren Herzen ", sagte Trauerredner Willi Lemke.
Die Welt, 07.01.2005
Willy Brandt schloß im Namen der Sozialistischen Internationale den Reigen der Trauerredner mit einem Aufruf an die Gemeinschaft der Völker.
Der Spiegel, 07.12.1987
Der bezüglich der »deutschen Beerdigung« von Frieda Huscher erwähnte Trauerredner war niemand anders als Altnazi Erwin Schönborn persönlich.
konkret, 1982
Zitationshilfe
„Trauerredner“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trauerredner>, abgerufen am 18.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trauerrede
Trauerrand
Trauerpost
Trauerparte
Trauernachricht
Trauersang
Trauerschleier
Trauerschwan
Trauerspiel
Trauerstaat