Traumsequenz, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Traumsequenz · Nominativ Plural: Traumsequenzen
Worttrennung Traum-se-quenz
Wortzerlegung  Traum Sequenz

Typische Verbindungen zu ›Traumsequenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Traumsequenz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Traumsequenz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In der nächsten Traumsequenz bin ich wieder mit meinen Hunden vereint.
Die Zeit, 14.05.2008, Nr. 13
Dort muß ein kleinwüchsiger Schauspieler als Staffage bei einer bedeutungsvollen Traumsequenz herhalten.
Die Welt, 29.10.2004
Damit er aber doch noch als Literatur durchgeht, hat Kushner ihn mit einigen Traumsequenzen angereichert.
Süddeutsche Zeitung, 16.07.1994
In einer Traumsequenz begegnet Luzifer seiner Traumspielerin, deren Musik ihn betört.
Fath, Rolf: Werke - S. In: Reclams Opernlexikon, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 24563
Kurze, schnelle Traumsequenzen zerschnippelten ihre Gedanken, bis es unter ihrer Schädeldecke anfing, zu hämmern.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 55
Zitationshilfe
„Traumsequenz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Traumsequenz>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
traumschnell
Traumschloss
Traumreise
Traumprinz
Traumphantasie
Traumstadt
Traumstart
Traumstrand
Traumsuse
Traumszene