Travertin

WorttrennungTra-ver-tin (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Kalksinter, Kalktuff, der zur Verkleidung von Fassaden, als Bodenbelag o. Ä. verwendet wird

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fassade Glas Granit Marmor Wand hell römisch verkleiden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Travertin‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort würden sie mit thüringischem Travertin kollidieren, der mit einem Relief aus unterschiedlich breiten, senkrechten Streifen versehen ist.
Die Zeit, 29.04.2002, Nr. 17
Die Gebäude ducken sich zwischen zwei mächtigen Felsriegeln aus leicht verwittertem Travertin, der in Tausenden von Jahren von den unermüdlich sprudelnden Quellen aufgeschichtet wurde.
Süddeutsche Zeitung, 30.03.1999
Der in Rom als Baustein geschätzte Travertin hat als Bildhauerstein untergeordnete Bedeutung.
o. A.: Lexikon der Kunst - S. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1994], S. 34509
Dort stießen ungarische Archäologen im Travertin, einem Süßwasserkalkstein, der sich aus dem Wasser von Thermalquellen abgesetzt hatte, auf fünf verschiedene, zeitlich getrennte Kulturschichten.
Krämer, Walter: Geheimnis der Ferne, Leipzig u. a.: Urania-Verlag 1971, S. 24
Die wiederholt benutzten Lagerplätze der am Ufer des Flüßchens Ilm wohnenden Jäger wurden von Kalkschlamm überdeckt, der heute zu Bauzwecken als »Travertin« abgebaut wird.
Rust, Alfred: Der primitive Mensch. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1961], S. 425
Zitationshilfe
„Travertin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Travertin>, abgerufen am 20.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
traversieren
Traversflöte
Traverse
Traversale
Travers
Travestie
travestieren
Travestieshow
Trawler
Treasurer