Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trendforscher, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trendforschers · Nominativ Plural: Trendforscher
Worttrennung Trend-for-scher
Wortzerlegung Trend Forscher

Typische Verbindungen zu ›Trendforscher‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trendforscher‹.

Verwendungsbeispiele für ›Trendforscher‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie bei allen Trendforschern lohnt sich die Arbeit besonders, wenn es gelingt, konkrete Ideen zu entwickeln, für die sich zahlungskräftige Kunden interessieren. [Die Zeit, 07.01.2008, Nr. 01]
Hier für eine Rehabilitation zu sorgen, ist das erklärte Ziel der Trendforscher. [Süddeutsche Zeitung, 23.09.2003]
Aber das kriegen die Trendforscher in den Medien natürlich nicht mit. [Süddeutsche Zeitung, 10.09.1998]
Glaubt man den Trendforschern, ist die Frau von heute anders. [Süddeutsche Zeitung, 07.05.1996]
Die meisten Frauen, so behaupten die üblichen Trendforscher, lieben entschlossene, furchtlose, blendend aussehende Männer. [Die Zeit, 27.10.2005, Nr. 44]
Zitationshilfe
„Trendforscher“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trendforscher>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trendel
Trendanalyse
Trend
Trenchcoat
Tremulant
Trendlabel
Trendler
Trendlinie
Trendmeldung
Trendscout