Trennbarkeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTrenn-bar-keit (computergeneriert)
Wortzerlegungtrennbar-keit

Thesaurus

Synonymgruppe
Ablösbarkeit · Abtrennbarkeit · Entfernbarkeit · Loslösbarkeit · Separierbarkeit · Trennbarkeit

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Trennbarkeit differentieller Emotionen ist durchaus unterschiedlich je nach Betrachtungsebene.
Ulich, Dieter: Emotion. In: Asanger, Roland u. Wenninger, Gerd (Hgg.) Handwörterbuch Psychologie, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1980], S. 985
Dadurch sind einfacher Aufbau, problemlose Trennbarkeit und die Einbaumöglichkeit in beliebige Gehäuse gewährleistet.
C't, 1991, Nr. 9
Das Heraustreten aus dem Körper, allenthalben als Indiz für die Trennbarkeit von Leib und Seele angesehen, ist dort ebenfalls unbekannt.
Die Zeit, 15.07.1999, Nr. 29
Die Trennbarkeit macht allerdings keineswegs den Unterschied darin aus, ob man mich nach dem Umfahren in die Leichenschauhalle überführt oder den Trottel der fahrlässigen Tötung.
Süddeutsche Zeitung, 24.03.2001
Zum Erbe der Vertragsentstehungsgeschichte gehört ein unangemessenes Vertrauen in die verläßliche Trennbarkeit von militärischer und ziviler Nutzung der Kernkraft und der dazugehörigen Brennstoffkreisläufe.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1995]
Zitationshilfe
„Trennbarkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trennbarkeit>, abgerufen am 19.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
trennbar
trendy
Trendwende
Trendumkehr
Trendsportart
Trenndiät
trennen
Trennfuge
Trenngitter
Trennkanalisation