Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trennstrich, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trennstrich(e)s · Nominativ Plural: Trennstriche
Worttrennung Trenn-strich
Wortzerlegung trennen Strich

Thesaurus

Synonymgruppe
Bindestrich · Trennstrich  ●  Divis  fachspr. · Mittestrich  fachspr. · minus  ugs., Jargon
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Leerschritt · Leerstelle · Wortzwischenraum  ●  Leerschlag  schweiz. · Leerzeichen  Hauptform · Abstand  ugs. · Spatium  fachspr.
  • Grundstrich  ●  Unterstrich  Hauptform · Underscore  fachspr., engl.
  • Schrägstrich · Zeichen für "geteilt (durch)"  ●  Slash  engl., Jargon · Bruchzeichen  fachspr. · Geteilt-Zeichen  fachspr. · Geteiltzeichen  fachspr.

Typische Verbindungen zu ›Trennstrich‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trennstrich‹.

Verwendungsbeispiele für ›Trennstrich‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Nur Theorien ziehen einen sauberen Trennstrich, aber nicht das Leben. [Süddeutsche Zeitung, 25.03.1994]
Das Programm merkt sich im aktuellen Text die Trennstriche und löst sie beim Umformatieren selbständig auf. [C't, 1990, Nr. 5]
Einen klaren Trennstrich zwischen Schule und Kirche gebe es auch nicht. [Die Welt, 26.09.2003]
Zweitens sind getrennte Wörter über die Suchfunktion, wohl wegen des weichen Trennstriches, nicht mehr auffindbar. [C't, 1990, Nr. 4]
Denn schon früh zog sie einen Trennstrich zwischen Hollywood und ihrem Leben. [Süddeutsche Zeitung, 15.04.2004]
Zitationshilfe
„Trennstrich“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trennstrich>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trennschärfe
Trennschleifer
Trennscheibe
Trennmesser
Trennlinie
Trennung
Trennungsangst
Trennungsentschädigung
Trennungsfuge
Trennungsgebot