Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Trepanation

Worttrennung Tre-pa-na-ti-on
Wortzerlegung trepanieren -ation
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin operative Öffnung der Schädelhöhle mithilfe des Trepans
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

trepanieren · Trepanation
trepanieren Vb. ‘den Schädel öffnen’, entlehnt (um 1700) aus frz. trépaner ‘durchbohren’, abgeleitet von frz. trépan m. ‘Schädel-, Knochen-, Steinbohrer’, aus mlat. trepanum n., griech. trýpanon (τρύπανον) ‘Bohrer’, zu griech. trypán (τρυπᾶν) ‘bohren’. Trepanation f. ‘Schädelöffnung’ (um 1700), frz. trépanation.

Verwendungsbeispiele für ›Trepanation‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Andererseits ist das Loch für eine sogenannte Trepanation etwas klein. [Bild, 15.05.1999]
Nicht jedes Loch in alten Schädeln aber ist Folge einer Trepanation. [Süddeutsche Zeitung, 05.12.2002]
Tatsächlich belegen unzählige Schädelfunde aus allen Teilen der Welt die Trepanation als einen der ältesten chirurgischen Eingriffe am lebenden Menschen. [Die Zeit, 17.11.1997, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Trepanation“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trepanation>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trepan
Trensenring
Trense
Trennzeichen
Trennwand
Trepang
Trephine
Treppchen
Treppe
Treppenabsatz