Treppenflur, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Trep-pen-flur
eWDG

Bedeutung

Hausflur

Thesaurus

Synonymgruppe
Treppenhaus  ●  ↗Hausflur  bundesdeutsch, schweiz. · ↗Stiegenhaus  österr. · Treppenflur  bundesdeutsch, schweiz. · ↗Ern  ugs., fränk. · ↗Flur  ugs.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Treppenflur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Treppenflur‹.

Verwendungsbeispiele für ›Treppenflur‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Früher haben sich die beiden manchmal noch zufällig im Treppenflur getroffen.
Die Zeit, 21.09.2009, Nr. 38
In diesem Moment stößt er sie in den Treppenflur, hält ihnen ein Messer an den Hals.
Bild, 06.12.2002
Sie fanden die Frau bewußtlos dahinter auf dem Boden liegend und trugen sie in den Treppenflur.
Süddeutsche Zeitung, 31.12.1996
Im dunklen Treppenflur tauchte der schüttere Schopf der Wirtin auf.
Neutsch, Erik: Spur der Steine, Halle: Mitteldeutscher Verl. 1964 [1964], S. 446
Ein herrliches Bild der Königin Luise, das im Treppenflur hing, versuchte General Kirchbach dem Feuer zu entreißen.
Liliencron, Adda Freifrau von: Krieg und Frieden, Erinnerungen aus dem Leben einer Offiziersfrau. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1912], S. 45222
Zitationshilfe
„Treppenflur“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Treppenflur>, abgerufen am 28.02.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Treppenflucht
Treppenfenster
Treppenbeleuchtung
Treppenaufgang
treppenartig
treppenförmig
Treppengasse
Treppengeländer
Treppengiebel
Treppenhaus