Tretroller, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Tret-rol-ler
Wortzerlegung tretenRoller
Wortbildung  mit ›Tretroller‹ als Letztglied: ↗E-Tretroller · ↗Elektro-Tretroller · ↗Elektrotretroller
eWDG, 1976

Bedeutung

Roller für Kinder, der auf dem Trittbrett eine Vorrichtung zum Treten hat, durch die der Roller fortbewegt werden kann

Thesaurus

Synonymgruppe
Tretroller · Trittroller  ●  ↗Trottinett  schweiz. · ↗Kinderroller  ugs. · Radelrutsch  ugs., süddt.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Tretroller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tretroller‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tretroller‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Arbeiter sausen auf Tretrollern von einem Ende zum anderen.
Bild, 03.06.2003
Da Kinder nun einmal achtlos handeln und gerade beim Spielen unvorsichtig sind, muß damit gerechnet werden, daß sie einen anrennen oder mit Tretrollern anfahren.
Die Zeit, 24.11.1961, Nr. 48
Irreführend sei das CE-Kennzeichen etwa bei Tretrollern, die für Kinder unter acht Jahren überhaupt nicht zu empfehlen seien.
Süddeutsche Zeitung, 22.11.2000
Zuerst sausten Yuppies mit den silberglänzenden Tretrollern durch die Fußgängerzonen.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.2001
Gemeinsam mit rund 40 Mitgliedern der Jungen Union fuhr er anschließend auf Tretrollern - so genannten Kick-Boards - durch die Stadt.
Die Welt, 15.09.2000
Zitationshilfe
„Tretroller“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tretroller>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tretrad
Tretmühle
Tretmine
Tretlager
Tretkurbel
Tretschemel
Tretwerk
treu
treu ergeben
treu sorgend