Treuhandstelle, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Treuhandstelle · Nominativ Plural: Treuhandstellen
WorttrennungTreu-hand-stel-le
WortzerlegungTreuhandStelle

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bergmannswohnstätte Handel Industrie Interzonenhandel Leiter Wohnungsunternehmen gemeinnützig westdeutsch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Treuhandstelle‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bereits in den beiden vergangenen Jahren hatte die Zentrale Treuhandstelle für 29 ihrer Unternehmen versuchsweise Positionen des mittleren Managements ausschreiben lassen.
Die Welt, 10.05.2005
Warum haben Sie sich nicht von der zuständigen Treuhandstelle beraten lassen?
Die Zeit, 05.08.1983, Nr. 32
Die Treuhandstelle wurde besetzt von einem erfahrenen höheren Beamten des sächsischen Wirtschaftsministeriums.
o. A.: Einhundertzwölfter Tag. Dienstag, 23. April 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 14954
Karl-Heinz Cox von der Treuhandstelle betonte, langfristig rechneten sich die Energiespar-Investitionen für die Wohnungsunternehmen.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2001
Der Leiter der Treuhandstelle für den Interzonenhandel, Willi Kleindienst, ist aus Gesundheitsgründen von seinem Amt entbunden worden.
o. A. [ki.]: Treuhandstelle. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1976]
Zitationshilfe
„Treuhandstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Treuhandstelle>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Treuhandschaft
Treuhandkonto
Treuhandkonsortium
Treuhandgesellschaft
Treuhandgeschäft
Treuhandverhältnis
treuherzig
Treuherzigkeit
treulich
treulos