Tribünenplatz

Grammatik Substantiv
Worttrennung Tri-bü-nen-platz

Typische Verbindungen zu ›Tribünenplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Stadion teuer verlassen überdacht

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tribünenplatz‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tribünenplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das macht die Tribünenplätze von außen sichtbar und auch von innen kann man rausschauen.
Süddeutsche Zeitung, 03.12.2001
Ob sie aber von der Zahl der überdachten Tribünenplätze abhängt, erscheint mehr als fragwürdig.
Die Zeit, 29.08.1969, Nr. 35
Immerhin, 9000 freie Tribünenplätze für den Sonntag gab es schon seit Jahren nicht mehr.
Der Tagesspiegel, 14.09.2002
Die Tickets sind gültig für einen Tribünenplatz und für den Derby-Club.
Die Welt, 01.06.2005
Eintracht Frankfurt verlangt für Tribünenplätze, die bisher 30 Mark gekostet haben, 40 Mark.
Der Spiegel, 11.10.1982
Zitationshilfe
„Tribünenplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trib%C3%BCnenplatz>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tribüne
Tribunat
Tribunal
Tribun
tribulieren
Tribus
Tribut
tributär
tributpflichtig
Triceratops