Tribunat

Worttrennung Tri-bu-nat
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Amt, Würde eines Tribuns

Verwendungsbeispiele für ›Tribunat‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Als der Entwurf zum Code civil im Tribunat verhandelt wurde, ist ihm das unverzüglich vorgeworfen worden.
Süddeutsche Zeitung, 15.02.2002
Nach längerem Zögern ließ ihn auch Albornoz gewähren; doch fand er nach einem zweiten Tribunat von nur neun Wochen ein unrühmliches Ende 10.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 20793
Ohne ihr Zutun wäre Constant kaum von Napoleon ins Tribunat berufen worden.
Der Tagesspiegel, 09.01.1997
Nach diesem Austrag der älteren Ständekämpfe tritt die politische Bedeutung des Tribunats weit zurück.
Weber, Max: Wirtschaft und Gesellschaft. In: Weber, Marianne (Hg.), Grundriß der Sozialökonomik, Tübingen: Mohr 1922 [1909-1914, 1918-1920], S. 939
Andererseits bedeutete eine uneingeschränkte Wiederherstellung des Tribunats die Preisgabe des politischen Kernstücks der Sullanischen Verfassung.
Heuß, Alfred: Das Zeitalter der Revolution. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1963], S. 20495
Zitationshilfe
„Tribunat“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tribunat>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tribunal
Tribun
tribulieren
Tribulation
Tribometer
Tribüne
Tribünenplatz
Tribus
Tribut
tributär