Triceratops

WorttrennungTri-ce-ra-tops (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Paläontologie großer, Pflanzen fressender Dinosaurier der Kreidezeit mit einem kurzen Horn in der Mitte u. zwei langen, nach vorne gerichteten Hörnern an den Seiten des vorderen Kopfes

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mit einem Horn auf der Nase und zwei über den Augen war das Triceratops gewappnet.
Die Zeit, 30.05.1969, Nr. 22
Oder der Schein fällt plötzlich in die leeren Augenhöhlen eines Triceratops.
Die Zeit, 16.06.2003 (online)
Die geistige Begabung des Triceratops war also auch nicht größer als bei den kleinköpfigen Verwandten.
Lucanus, Friedrich von: Im Zauber des Tierlebens, Berlin: Wegweiser-Verl. 1926 [1926], S. 1
Das Land regierte der Räuber Tyrannosaurus rex, begleitet von pflanzenfressenden Hornsauriern wie dem dreigehörnten Triceratops.
o. A.: Die letzten Tage der Saurier. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 1999 [1998]
Dann hortet er Riesenechsen – zwei Tyrannosaurier Rex, einen Stegosaurus, einen dreigehörnten Triceratops – und postiert sie als Wächter um den Berg herum.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.2001
Zitationshilfe
„Triceratops“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Triceratops>, abgerufen am 21.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
tributpflichtig
tributär
Tribut
Tribus
Tribünenplatz
Trichalgie
Trichiasis
Trichine
Trichinenschau
Trichinenschauer