Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trichinose, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Tri-chi-no-se
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Medizin durch Trichinen hervorgerufene Krankheit

Verwendungsbeispiele für ›Trichinose‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Trichinose kann auf den Menschen übertragen werden, zum Tode führen. [Bild, 09.12.2004]
Die Trichinose wurde schon im Altertum beobachtet und richtig gedeutet. [o. A. [cs.]: Trichinose. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]]
Durch erstere entstehen die Bandwürmer in dem Menschen, durch die Trichinen eine lebensgefährliche Krankheit, die Trichinose (§ 220). [Schlipf, Johann Adam: Schlipfs populäres Handbuch der Landwirtschaft, Berlin: Parey 1918, S. 631]
Durch Stallhaltung und Fleischbeschau von Schlachttieren ist die früher sehr verbreitete Trichinose (Befall mit Fadenwürmern der Art Trichnella spiralis) in Mitteleuropa selten geworden. [o. A. [cs.]: Trichinose. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1977]]
Über den Verzehr von nicht ganz durchgekochtem Fleisch habe sich Mozart mit Trichinose infiziert, heißt es in der Zeitschrift Archives of Internal Medicine. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2001]
Zitationshilfe
„Trichinose“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trichinose>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trichinenschauer
Trichinenschau
Trichine
Trichiasis
Trichalgie
Trichit
Trichlorethen
Trichlorethylen
Trichom
Trichomonas