Triebwerk, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungTrieb-werk (computergeneriert)
WortzerlegungTriebWerk
Wortbildung mit ›Triebwerk‹ als Letztglied: ↗Düsentriebwerk · ↗Flugtriebwerk · ↗Kolbentriebwerk · ↗Kurbeltriebwerk · ↗Raketentriebwerk · ↗Strahltriebwerk · ↗Turbinentriebwerk · ↗Turbo-Prop-Triebwerk · ↗Turboproptriebwerk
eWDG, 1976

Bedeutung

Technik aus mehreren Elementen bestehender, treibender Teil einer Maschine, besonders von Flugzeugen und Raketen
Beispiel:
das Triebwerk einer Uhr, eines Lifts, Autos

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Aggregat · ↗Antrieb · ↗Maschine · ↗Motor · Triebwerk  ●  Murl  ugs., österr.
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt
Unterbegriffe
  • Mantelstromtriebwerk · Turbofan  ●  Zweistrom-Strahltriebwerk  fachspr.
  • Druckluftmotor · Luftmotor · Pressluftmotor
  • Verbrennungsmotor
  • Außenborder · ↗Außenbordmotor
  • Innenborder · Innenbordmotor
  • Heißgasmotor · Stirlingmotor
  • Düsentriebwerk · ↗Strahltriebwerk · Strahlturbine · Turbinen-Luftstrahltriebwerk · Turbinen-Strahltriebwerk · Turbo-Luftstrahltriebwerk · Turbo-Strahltriebwerk
  • Hydraulikmotor · Hydromotor
  • Elektroantrieb · ↗Elektromotor · elektrischer Antrieb
  • Raketenmotor · ↗Raketentriebwerk
  • Hall-Effekt-Antrieb · Hallantrieb
  • Argus-Rohr · Argus-Schmidt-Rohr · Pulso-Schubrohr · Pulsotriebwerk · Pulsrohr · Pulsstrahltriebwerk · Schmidt-Rohr · Verpuffungsstrahltriebwerk
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aerodynamik Anlassen Ausfall Elastizität Fahrwerk Hubraum Jet KW PS Rumpf Schubumkehr Tragfläche Umkehrschub Zünden Zündung abschalten anlassen aufheulen ausgefallen ausrüsten brennend defekt entwickelt hochmodern leistungsstark link montieren neuentwickelt sparsam zünden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Triebwerk‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Neben der Wartung solle auch bald die Reparatur von Triebwerken hinzukommen.
Süddeutsche Zeitung, 30.11.2004
Doch bei den Motoren hat man längst die Wahl unter zwei sehr modernen Triebwerken.
Der Tagesspiegel, 09.08.2003
Piloten klären über die Sicherheit von Triebwerken und anderen Geräten auf.
Die Zeit, 07.02.2012 (online)
Das Risiko sitzt im Cockpit, nicht in den Flügeln, Triebwerken und Computern.
Bild, 07.05.1999
Mit drei Triebwerken von je 8000 PS kann dieser Goliath zwischen seinen Beinen, die einem Kran ähneln, 35 Tonnen schwere Lasten heben.
P. M.: Peter Moosleitners interessantes Magazin, 1985, Nr. 7
Zitationshilfe
„Triebwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Triebwerk>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Triebwagenzug
Triebwagenführer
Triebwagenfahrer
Triebwagen
Triebverzicht
Triebzug
Triefauge
triefäugig
Triefel
triefelig