Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trimmung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Trim-mung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Seewesen, Flugwesen
a)
das Trimmen
b)
durch Trimmen erreichte Lage
2.
Flugwesen Trimmvorrichtung

Verwendungsbeispiele für ›Trimmung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Inzwischen hat eine neue Trimmung die alte Rechtslastigkeit zum guten Teil überwunden. [Die Zeit, 27.01.1992, Nr. 04]
Schließlich stellt eine solche Trimmung auf reine Schönwetterfliegerei auch eine Diskriminierung der Piloten dar. [Die Zeit, 15.10.1976, Nr. 43]
Dadurch geriet die Trimmung durcheinander, die Wettkampfleitung ordnete Korrektur an. [Süddeutsche Zeitung, 30.07.2001]
Er wird nicht nur zur Kühlung benutzt, er dient vor allem der Trimmung. [Bild, 27.07.2000]
Eine feine Trimmung für Höhe und Querruder sowie ein Gashebel vervollständigen dieses Gerät. [C't, 1997, Nr. 16]
Zitationshilfe
„Trimmung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trimmung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trimmtank
Trimmer
Trimm-dich-Pfad
Trimm
Trimeter
Trimorphie
Trimorphismus
Trimurti
Trination
Trine