Trinitarier

Worttrennung Tri-ni-ta-ri-er
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Angehöriger eines katholischen Bettelordens
2.
Anhänger der Lehre von der Trinität

Verwendungsbeispiele für ›Trinitarier‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seine erste Reifeprüfung legte er beim Orden der "unbeschuhten Trinitarier" ab.
Der Tagesspiegel, 14.01.2000
Die entgegengesetzte Bezeichnung »Trinitarier« erscheint zuerst in Servets Briefwechsel 1546, wo sie offenbar als herabsetzender Sektenname für die herrschende Linie der Theologie gemeint ist.
Schmidt, M.: Unitarier. In: Die Religion in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1962], S. 42975
Zitationshilfe
„Trinitarier“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trinitarier>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trine
Trination
trinär
Trimurti
Trimorphismus
trinitarisch
Trinität
Trinitatis
Trinitätslehre
Trinitrotoluol