Trinkreife, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Trink-rei-fe
Wortzerlegung trinkenReife

Verwendungsbeispiele für ›Trinkreife‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor allem in Bordeaux und Burgund entwickeln sich die guten Tropfen erst in fünf bis zehn Jahren zur Trinkreife.
Die Welt, 25.06.2004
Die Scheibe bietet im bescheidenen Datenbank-Outfit die Möglichkeit, den Lagerort, das Herkunftsland, Anbaugebiet, Weingut, die Trinkreife und den Geschmack einzugeben.
C't, 1998, Nr. 8
Der Ratgeber enthält Informationen zu mehr als 15 000 Weinen, zu Produzenten, Jahrgängen und Trinkreife.
Die Welt, 03.06.2005
Die dortigen Großabfüller haben es geschafft, mit ihrem brutal auf Trinkreife geschminkten „Primeur“ den Ruf der ganzen Appellation zu ruinieren.
Der Tagesspiegel, 11.03.2005
Doch wer lässt schon eine Kiste Chateau Lafite nach dem Eintreten der ersten Trinkreife einfach unberührt liegen?
Die Zeit, 11.07.2011, Nr. 28
Zitationshilfe
„Trinkreife“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trinkreife>, abgerufen am 11.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trinknapf
Trinkmilch
Trinklied
Trinkkur
Trinkkumpan
Trinkröhrchen
Trinkschale
Trinkschokolade
trinkselig
Trinkspruch