Tritium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Tritiums · wird nur im Singular verwendet
Aussprache 
Worttrennung Tri-ti-um
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

radioaktives Isotop des Wasserstoffs; überschwerer Wasserstoff
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: radioaktives Tritium
in Präpositionalgruppe/-objekt: ein Gemisch, Plasma aus Deuterium und Tritium
in Koordination: Deuterium, Tritium und Plutonium
Beispiele:
Der radioaktive Brennstoff eines Fusionsreaktors besteht aus dem Wasserstoff‑Isotop Tritium. Es ist sehr leicht, entweicht durch kleinste Lecks und dringt in Metalle und andere Materialien ein. Tritium zerfällt mit einer Halbwertszeit von 12,3 Jahren. [Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, 1999 [1998]]
Im Gegensatz zu einer gewöhnlichen Atombombe, die auf der Spaltung von Uran oder Plutonium beruht, verschmelzen in einer Wasserstoffbombe die beiden Wasserstoff‑Isotope Deuterium und Tritium miteinander und geben dabei Energie ab. Auf diese Weise lassen sich – bezogen auf die Brennstoffmenge – sehr viel stärkere Explosionen herbeiführen. [Neue Zürcher Zeitung, 04.09.2017]
Tritium ist radioaktiv, die abgegebene Strahlung allerdings bei Weitem nicht so intensiv wie etwa bei Jod‑131. Die mit Tritium verseuchten Wassermassen [in den Behältern] auf dem Gelände [des havarierten Kernkraftwerks in Japan] stellen an sich keine Gefahr für die dort arbeitenden Menschen dar. [Spiegel, 14.07.2017 (online)]
Tritium ist die radioaktive Form des gasförmigen Elements Wasserstoff. Es zählt zu den Beta‑Strahlern und zerfällt mit einer Halbwertzeit von 12,3 Jahren. Es wird auch als überschwerer Wasserstoff beezeichnet. Die Atome des Tritiums besitzen im Kern zwei Neutronen und ein Proton und sind dadurch schwerer als die Deuterium genannte Wasserstoff‑Form (schwerer Wasserstoff) mit einem Proton und einem Neutron und der »normale« Wasserstoff mit nur einem Proton im Kern. [o. A. [ajh]: Tritium. In: Aktuelles Lexikon 1974–2000, München: DIZ 2000 [1992]]
Tatsächlich wird Tritium im zivilen Bereich zur Herstellung von Leuchtfarben und für medizinische Zwecke verwendet. 1980 wurden dafür in der Bundesrepublik drei Gramm benötigt. [Süddeutsche Zeitung, 01.02.1992]

Thesaurus

Synonymgruppe
Tritium · superschwerer Wasserstoff · überschwerer Wasserstoff
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Tritium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tritium‹.

Zitationshilfe
„Tritium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tritium>, abgerufen am 10.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tritheismus
Tritanopie
trisyllabisch
Tristien
Tristichon
Triton
Tritonshorn
Tritonus
Tritt
Trittbrett