Trockenshampoo, das

Alternative Schreibung Trocken-Shampoo
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Trockenshampoos · Nominativ Plural: Trockenshampoos
Worttrennung Tro-cken-sham-poo · Tro-cken-Sham-poo
Wortzerlegung trockenShampoo
Rechtschreibregeln § 45
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2017

Bedeutung

Shampoo in Pulverform
Beispiele:
Stolz ist [der Modeschöpfer Karl] Lagerfeld auf seine Haartracht, die er nach eigenen Worten jeden Morgen mit Trockenshampoo besprüht und abends bei offenem Fenster ausbürstet. [Der Tagesspiegel, 28.05.1998]
[Eine bekannte] US-Sängerin […] hat versehentlich in einer Flugzeugtoilette Feueralarm ausgelöst. Auf Twitter gab der Country-Star einer Sprühflasche die Schuld. Sie hätte Trockenshampoo benutzt[…]. [Die Welt, 04.05.2015]
»Astronauten«, das hat Aleksandra Konopek in zahlreichen Gespräche mit Beteiligten herausgefunden, »sind zwangsläufig Drecksspatzen. Regelmäßiges Duschen ist da oben nicht erlaubt, da muss eben das Trockenshampoo herhalten.« [Der Standard, 14.07.2007]
Sollten Sie mal bettlägerig sein, werden Sie […] heilfroh sein, Trocken-Shampoo im Haus zu haben […]. [die tageszeitung, 09.08.1997]
Gelangen Flüssigkeiten auf die Auslegeware, ist es geraten, sie sofort mit einem saugfähigen Material aufzunehmen. […] Eine Tiefenreinigung mit Trockenshampoo oder Trockensubstanzen sollte man bei Bedarf höchstens alle drei bis fünf Jahre ausführen lassen. [Berliner Zeitung, 22.03.1996]
Zitationshilfe
„Trockenshampoo“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trockenshampoo>, abgerufen am 01.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
trocken wischen
trocken tupfen
trocken schleudern
trocken reiben
trocken pusten
Trockenbatterie
Trockenbau
Trockenbeere
Trockenbeerenauslese
Trockenbeize