Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Trockenplatz, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trockenplatzes · Nominativ Plural: Trockenplätze
Aussprache 
Worttrennung Tro-cken-platz
Wortzerlegung trocken Platz
eWDG

Bedeutung

Platz im Freien, der zum Trocknen von Wäsche vorgesehen ist

Verwendungsbeispiele für ›Trockenplatz‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Regen verschüttet ihre Zugstraßen, schwemmt die Trockenplätze hinweg und ersäuft manch jungen Bau. [Rangnow, Rudolf: Tropenpracht und Urwaldnacht, Braunschweig: Gustav Wenzel & Sohn 1938 [1938], S. 124]
Er mußte ihr zur Hand gehen, mußte einholen und die frische Wäsche auf dem Trockenplatz bewachen. [Die Zeit, 25.02.1999, Nr. 9]
Auch eine Wäscherei mit Trockenplatz im Freien wird gegen die unmittelbare Nachbarschaft von Bienen Einspruch erheben. [Meyerhoff, Grete: Kleine Imkerschule, Berlin: Deutscher Landwirtschaftsverl. VEB 1981 [1970], S. 7]
Dann riß ein belangloser Hausärger, die Antastung unseres Bleich‑ u. Trockenplatzes, die alte Wunde auf. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1931. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1931], S. 234]
Die vorgestellten Hotels bieten unter dem Signet „Syklist velkommen“ sichere Abstellplätze, Trockenplätze für die Kleidung und Werkzeug für Reparaturen. [Der Tagesspiegel, 16.01.2005]
Zitationshilfe
„Trockenplatz“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trockenplatz>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trockenplasma
Trockenpflaume
Trockenperiode
Trockenpackung
Trockenofen
Trockenpresse
Trockenpräparat
Trockenpulver
Trockenrasen
Trockenrasierapparat