Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Trockenschuppen, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trockenschuppens · Nominativ Plural: Trockenschuppen
Worttrennung Tro-cken-schup-pen
Wortzerlegung trocken Schuppen

Verwendungsbeispiele für ›Trockenschuppen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Siebentausend Juden aus der Umgebung von Pest warten hier zwischen den Trockenschuppen für die Ziegel auf ihre Deportation. [Die Welt, 02.09.2000]
Pinneberg – In Klein Nordende brannten zwei historische Trockenschuppen einer alten Ziegelei vollständig nieder. [Bild, 12.07.2001]
Manjo, der vorübergehend in den Trockenschuppen von Rikos Großeltern einziehen durfte, kennt Rikos Großmutter von einer Afrikareise. [Süddeutsche Zeitung, 04.08.2000]
Sie haben Fräsen, Karren und kurzstielige Gabelnzusammengetragen, einen alten Trockenschuppen hingestellt sowie ein ganzes Kontor und die Wohnküche einer Arbeiterfamilie aufgebaut. [Der Tagesspiegel, 28.04.2000]
Zitationshilfe
„Trockenschuppen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trockenschuppen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trockenschrank
Trockenschleuder
Trockenreinigung
Trockenraum
Trockenrasur
Trockenschwimmen
Trockenshampoo
Trockenspiritus
Trockenstarre
Trockenstempel