Trockenwald, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trockenwald(e)s · Nominativ Plural: Trockenwälder
Worttrennung Tro-cken-wald
Wortzerlegung  trocken Wald
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Geografie Wald der Tropen und Subtropen, dessen Bäume während der Trockenzeit das Laub abwerfen

Verwendungsbeispiele für ›Trockenwald‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dieser schützt den praktisch nur noch hier erhaltenen tropischen Trockenwald nahe der nicaraguanischen Grenze.
Die Zeit, 13.04.2000, Nr. 16
Trockenwälder zählen zu den empfindlichsten Ökosystemen der Welt, denn Regen ist hier oft Mangelware, und junge Bäume gedeihen nur im Schutz alter Riesen.
Süddeutsche Zeitung, 01.06.1999
Zusammengerückt sehe ich die Grenzen der tropischen Feucht- und Trockenwälder, zerstört die großen Wasserkreisläufe.
Kronauer, Brigitte: Die Frau in den Kissen, Stuttgart: Klett-Cotta 1990, S. 209
Zitationshilfe
„Trockenwald“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trockenwald>, abgerufen am 03.08.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trockenverfahren
Trockenübung
trockentupfen
Trockentreber
Trockental
Trockenwäsche
trockenwischen
trockenwohnen
Trockenwohner
Trockenwolle