Trolleybus, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trolleybusses · Nominativ Plural: Trolleybusse
Aussprache 
Worttrennung Trol-ley-bus
Herkunft Englisch
eWDG

Bedeutung

veraltend Oberleitungsomnibus für den Stadtverkehr, Obus

Thesaurus

Automobil
Synonymgruppe
Oberleitungsomnibus · Obus · Trolleybus  ●  O-Bus  Hauptform · Oberleitungsbus  Hauptform · gleislose Bahn  fachspr., veraltet
Oberbegriffe
Unterbegriffe
  • Gelenkoberleitungsbus  ●  Schlenker  ugs. · Schlenki  ugs.
  • Anderthalbdecker · Eineinhalbdecker
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Trolleybus‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trolleybus‹.

Verwendungsbeispiele für ›Trolleybus‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bald fährt Liska selbst Trolleybus, das Leben sieht vorübergehend rosig aus.
Süddeutsche Zeitung, 04.06.2004
Hier sind die Straßen sauber, die Schaufenster fast anziehend, und neue Trolleybusse ziehen geräuschlos dahin.
Die Zeit, 29.09.1955, Nr. 39
Selbstverständlich, schrieb die Zeitung, solle man seinen Gefühlen nicht auf diese Art in einem Trolleybus Ausdruck verleihen.
Die Zeit, 12.09.1969, Nr. 37
Fast geraeuschlos bewegt sich der Trolleybus Linie 8 ueber die Strassen.
Der Tagesspiegel, 23.02.1997
Zitationshilfe
„Trolleybus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trolleybus>, abgerufen am 20.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trolley
trollen
Trollblume
Troll
Trölbuße
Trollfabrik
Trollinger
Tromba marina
Trombe
Trombikulose