Trostpflaster, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Trostpflasters · Nominativ Plural: Trostpflaster
WorttrennungTrost-pflas-ter
WortzerlegungTrostPflaster
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

scherzhaft kleinere Entschädigung für einen Verlust, eine Benachteiligung, einen Misserfolg o. Ä.
Beispiele:
Denn ob als Belohnung für eine gute Tat oder als Trostpflaster für ein »Aua«: Schleckereien werden gerade bei den Jüngsten gern als Motivationshilfe und Beruhigungspille eingesetzt. [Neue Zürcher Zeitung, 24.08.2017]
In Nikosia, Zypern, gibt es in diesem Jahr 16 Feiertage, zwei mehr als die meisten Bayern haben und sechs mehr als in Hamburg. Das Trostpflaster: In Hamburg und Bayern ist in diesem Jahr ausnahmsweise der Reformationstag frei, da sich zum fünfhundertsten Mal der Thesenanschlag von Martin Luther jährt. [Spiegel, 27.04.2017 (online)]
Die milden Temperaturen […] in Berlin sind vor allem für Allergiker nicht unbedingt nur ein Grund zur Freude. […] Trostpflaster: Wenn das Wetter so bleibe, seien Haselnuss und Erle Ende Februar wohl verblüht. [Die Zeit, 18.02.2014 (online)]
Andere Unzulänglichkeiten wie etwa Baulärm oder einschneidende Flugzeitänderungen kompensieren die örtlichen […]Reiseleiter seit fast drei Jahrzehnten mit »Trostpflastern« in Gestalt zum Beispiel eines kostenlosen Mietwagens für den einen oder anderen Tag. Auch die freie Teilnahme an normalerweise extra zu zahlenden Ausflügen stellt eine mögliche Entschädigung dar. [Frankfurter Rundschau, 30.08.1997]
Jemandem ein Trostpflaster auflegen: ihn durch ein Geschenk beruhigen, meist von einem Kind gesagt, das gefallen ist und durch eine Süßigkeit die Tränen und Schmerzen vergißt. [Röhrich, Lutz: Trost. In: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten [Elektronische Ressource], Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 6650]
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein kleines, dickes, stattliches, finanzielles, schönes Trostpflaster
als Akkusativobjekt: ein Trostpflaster bekommen, erhalten; für jmdn. ein Trostplaster bereithalten; jmdm. ein Trostpflaster bieten

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aktionär Saison Wunde bereithalten dick einzig erhalten finanziell gedenken kassieren kleben klein schwach verteilen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trostpflaster‹.

Zitationshilfe
„Trostpflaster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trostpflaster>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trostlosigkeit
trostlos
Tröstlichkeit
tröstlich
Trösterin
Trostpreis
Trostrede
trostreich
trostspendend
Trostspender