Trotzreaktion, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Trotzreaktion · Nominativ Plural: Trotzreaktionen
Worttrennung Trotz-re-ak-ti-on
Wortzerlegung TrotzReaktion
Duden GWDS, 1999 und DWDS, 2018

Bedeutung

aus Trotz heraus erfolgende Reaktion (1)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: eine gewisse Trotzreaktion
als Akkusativobjekt: eine Trotzreaktion erwarten, zeigen, auslösen, hervorrufen, produzieren
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. ist auf eine Trotzreaktion zurückzuführen; etw. führt zu einer Trotzreaktion
mit Genitivattribut: eine Trotzreaktion der Mannschaft, der Spieler, der Wähler
Beispiele:
Ich kriege [als Filmproduzent] manchmal große Wut, wenn mir unqualifizierte Leute bei der Verwirklichung von Filmprojekten Steine in den Weg legen. Ich versuche dann, aus einer Trotzreaktion heraus noch entschlossener weiterzumachen. [Zeit Magazin, 06.07.2017, Nr. 28]
Hongkong ist zweifellos ein Teil Chinas. Der Gedanke an eine potenzielle Unabhängigkeit ist als Trotzreaktion auf Pekings immer unverfrorenere Einmischungen in die Stadt verständlich, als politische Vision ist er weltfremd. [Süddeutsche Zeitung, 08.11.2016]
Deine linke Begeisterung war doch nichts anderes als eine Trotzreaktion auf Vater. Wie du dein Zimmer geschmückt hast, einfach lächerlich: Ein Bild von Mao hier, eines von Lenin dort[…]. [Der Spiegel, 09.02.1987]
Wenn ein kleineres Kind [beim gemeinsamen Essen] etwas falsch macht, geschieht dies meist ohne Absicht. […] Deshalb sollte man nicht schimpfen oder bestrafen, sondern es dem Kind erneut erklären. Mit Schimpfen und Bestrafen erreicht man höchstens Trotzreaktionen. [Giesder, Gabriele: Gutes Benehmen, Düsseldorf: Econ-Taschenbuch-Verl. 1991 [1986], S. 38]
Der Verwaltungsbau, die Zellenblöcke, die Lehrwerkstätten und das Gemeinschaftshaus sind über das weiträumige [Gefängnis-]Gelände verteilt; die Betonmauer schirmt alles von der Außenwelt ab. In dieser relativ komfortablen Umgebung soll der Häftling keinen Grund finden, sich durch Kritik an schlechter Unterbringung abzulenken und in Trotzreaktionen hineinzusteigern. [Der Spiegel, 06.02.1963, Nr. 6]

Typische Verbindungen zu ›Trotzreaktion‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trotzreaktion‹.

Zitationshilfe
„Trotzreaktion“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trotzreaktion>, abgerufen am 07.07.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trotzphase
trotzköpfig
Trotzkopf
Trotzkismus
trotzig
Troubadour
Trouble
Troubleshooter
Troupier
Trousseau