Trouvaille

WorttrennungTrou-vail-le (computergeneriert)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

bildungssprachlich von Kunstgegenständen, -werken, Sammelobjekten o. Ä.   glücklicher Fund, wertvolle Entdeckung

Thesaurus

Synonymgruppe
Fundstück · Glücksfund  ●  Trouvaille  franz. · ↗Ringeltaube  ugs., veraltend, fig.
Assoziationen
  • Objet trouvé

Typische Verbindungen
computergeneriert

Grafik echt hübsch literarisch wahr

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trouvaille‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber man findet in dem dicken Band auch erheiternde Trouvaillen.
Die Zeit, 19.03.2003, Nr. 12
Belohnt wurden sie mit Trouvaillen aus der Geschichte des Hauses und seiner ursprünglichen Ausstattung.
Die Welt, 25.01.2005
Der Künstler wird diese Trouvaillen sammeln und zu einer Präsentation vereinigen.
Süddeutsche Zeitung, 03.06.2004
Man weiß ja nie, wozu solche Trouvaillen noch gut sein könnten.
Der Tagesspiegel, 20.10.2000
Doch alles kann man nicht haben, und die reichlichen Trouvaillen bieten Entschädigung.
Die Zeit, 28.07.1972, Nr. 30
Zitationshilfe
„Trouvaille“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trouvaille>, abgerufen am 12.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trousseau
Troupier
Troubleshooter
Trouble
Troubadour
Trouvère
Troyer
Trub
trübe
Trubel