Trubel, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Trubels · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungTru-bel (computergeneriert)
Wortbildung mit ›Trubel‹ als Letztglied: ↗Faschingstrubel · ↗Festestrubel · ↗Festtrubel · ↗Karnevalstrubel · ↗Straßentrubel · ↗Weihnachtstrubel
eWDG, 1976

Bedeutungen

1.
geräuschvolles, unruhiges, ungeordnetes Treiben von Menschen
Beispiele:
auf allen Straßen und Plätzen herrschte großer Trubel
man hörte den fernen Trubel des Kinderfestes
die Großstadt mit ihrem geschäftigen Trubel
sich in den Trubel der Tanzenden stürzen
dem Trubel ausweichen
sich nicht an den Trubel gewöhnen können
umgangssprachlichbeim Volksfest herrschte Jubel und Trubel (= freudiges, aufgeregtes Durcheinander)
2.
Durcheinander, Wirrwarr
Beispiele:
etw. im Trubel der Ereignisse vergessen
ein unübersehbarer Trubel von Ereignissen
der Trubel gesellschaftlicher Verpflichtungen
Der Leichtmatrose selbst war dem Trubel der Verhandlungen ferngeblieben [JahnnNiederschrift1,117]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Trubel m. ‘Lärm, lautes Durcheinander, unruhiges Treiben’ (17. Jh.), auch (bis ins 19. Jh.) ‘politische und kriegerische Wirren, Aufruhr’, entlehnt aus frz. trouble ‘Unordnung, Unruhe, Verwirrung’, afrz. troble mit r-Metathese neben torble ‘Verwirrung, Störung’, abgeleitet von afrz. torbler, trobler ‘trüben, aufregen, beunruhigen, verwirren’ (frz. troubler ‘trüben, verdüstern, aufrühren, stören, Unfrieden stiften, verwirren’). Zugrunde liegt spätlat. turbulāre ‘verwirren, trüben’ (vgl. lat. turbāre ‘in Unordnung bringen, verwirren’, turba ‘Unordnung, Verwirrung, Getümmel, Tumult’; s. ↗turbulent). Die frz. Schreibweise Trouble wird (neben Trubel) bis ins 19. Jh. beibehalten.

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausgelassenheit · Jubel, Trubel, Heiterkeit · ↗Klamauk · Trubel  ●  ↗Hallo  ugs. · ↗Remmidemmi  ugs.
Assoziationen
  • Brüllerei · ↗Gebrüll · ↗Gegröl · ↗Gegröle · ↗Gelärm · ↗Gelärme · ↗Geschrei · ↗Grölerei · Lärmerei · ↗Schreierei  ●  ↗Gejohl  ugs., abwertend · ↗Gejohle  ugs., abwertend · ↗Krakeel  ugs.
  • Gedröhn · ↗Gedröhne · ↗Getöse · ↗Krach  ●  ↗Lärm  Hauptform · Gerumse  ugs. · ↗Rabatz  ugs. · ↗Radau  ugs. · ↗Trara  ugs.
  • da ist mächtig was los · da ist ordentlich was los  ●  (da) ist die Hölle los  ugs. · (es) geht rund  ugs. · da boxt der Papst (im Kettenhemd)  ugs. · da geht die Post ab  ugs. · da geht's (richtig) ab  ugs. · da geht's richtig zur Sache  ugs. · da ist echt was los  ugs. · da steppt der Bär  ugs. · und ab geht die Luzie  ugs.
Synonymgruppe
Kommerz · Trubel
Synonymgruppe
Durcheinander · ↗Getümmel · ↗Gewühl · Hin und Her · ↗Rummel · Trubel · ↗Wirbel  ●  Gewiggel  ugs., regional
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Feierlichkeit Gedränge Großstadt Heiterkeit Hektik Jubel Karneval Lärm Oase Vorweihnachtszeit abebben entfliehen entgehen entkommen erwartend festlich geschäftig hektisch hysterisch lärmend medial meiden mitbekommen nerven nächtlich touristisch untergehen untertauchen vorweihnachtlich weihnachtlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trubel‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Heute hätte er gegen ein bißchen Trubel nichts einzuwenden gehabt.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 246
Um den Trubel, den er mit 21 Jahren hat, beneide ich ihn nicht.
Bild, 12.10.2001
Denn den großen Trubel mag die zierliche Frau überhaupt nicht.
Der Tagesspiegel, 02.02.2000
In dem Trubel kann das sowieso keiner kontrollieren, und bei vier Kindern werden die nicht viel fragen.
Pausewang, Gudrun: Die Wolke, Ravensburg: Maier 1989 [1987], S. 35
Im Trubel der nächsten Zeit war daran nicht zu denken.
Braun, Lily: Memoiren einer Sozialistin. In: Lehmstedt, Mark (Hg.) Deutsche Literatur von Frauen, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1911], S. 1334
Zitationshilfe
„Trubel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trubel>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trübe
trüb
Troyer
Trouvère
Trouvaille
trüben
trübetümpelig
trübetümplig
trübgelb
Trübglas