Trunksucht, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTrunk-sucht (computergeneriert)
WortzerlegungTrunkSucht
eWDG, 1976

Bedeutung

Sucht nach (übermäßigem) ständigem Genuss alkoholischer Getränke
Beispiel:
jmd. ist der Trunksucht verfallen, kam wegen (seiner) Trunksucht in eine Entziehungsanstalt, ist durch Trunksucht ins Elend geraten
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Trunk · trunksüchtig · Trunksucht · Umtrunk
Trunk m. ‘das Trinken, übermäßiges Trinken, Getränk’, ahd. trunc (um 800), auch ‘Schluck’, mhd. trunc, mnd. drunk, mnl. dronc, nl. dronk, aengl. drync, drinc, engl. drink, anord. drykkr, schwed. dryck, germ. *drunki-, ablautende Abstraktbildung zu dem unter ↗trinken (s. d.) behandelten Verb. trunksüchtig Adj. ‘dem Trunk ergeben’ (Ende 17. Jh.); daraus rückgebildet Trunksucht f. (1. Hälfte 19. Jh.). Umtrunk m. ‘gemeinsames Trinken in einer Runde’ (Ende 16. Jh.).

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Alkoholabhängigkeit · ↗Alkoholismus · Alkoholkrankheit · ↗Alkoholsucht · Trunksucht  ●  ↗Dipsomanie  fachspr. · Potomanie  fachspr. · Äthylismus  fachspr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Armut Behandlung Bekämpfung Depression Eltern Folge Hang Korruption Krankheit Laster Neigung Vater Verschwendung Verzweiflung Völlerei Zusammentreffen angeblich bekämpfen chronisch verfallen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Trunksucht‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Trunksucht der Senioren falle in vielen Fällen gar nicht auf.
Bild, 02.09.2005
Auch in Ihrem Blatt ist mir wieder einmal auf die lächerlichste Weise Trunksucht vorgehalten worden.
Süddeutsche Zeitung, 24.07.1999
Auch die große Mehrheit der Verbrechen sind auf Trunksucht zurückzuführen.
Friedländer, Hugo: Eine Rittergutsbesitzerin vor den Geschworenen. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 3548
Offenbar führte seine übermäßige Trunksucht, von der mehrere seiner Zeitgenossen berichten, zu seinem frühen Tode.
Meyer, Ernst Hermann: Baltzar. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1951], S. 8808
Damals schien die Zeit nahe, wo die Polen ihre Höfe durch Mißwirtschaft und Trunksucht verlieren würden.
Wilamowitz-Moellendorff, Ulrich von: Erinnerungen 1848-1914. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1928], S. 7490
Zitationshilfe
„Trunksucht“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Trunksucht>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Trunkenheitsgrad
Trunkenheitsfahrt
Trunkenheit
Trunkenbold
trunken
trunksüchtig
Trupp
Trüppchen
Truppe
Truppenabbau