Truppenverstärkung, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Trup-pen-ver-stär-kung
Wortzerlegung TruppeVerstärkung

Typische Verbindungen zu ›Truppenverstärkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Truppenverstärkung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Truppenverstärkung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da hat er dem amerikanischen Volk erklärt, die damalige Truppenverstärkung sei Teil seiner Strategie.
Die Zeit, 30.11.2009, Nr. 48
Frankreich wird die Truppenverstärkungen, die es in das strittige Gebiet entsendet hatte, zurückziehen.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
Angesichts der gegenwärtigen Strategie im Irak ist aber schwer zu erkennen, wie eine Truppenverstärkung die Situation verbessern kann.
Süddeutsche Zeitung, 18.05.2004
Es soll deutlich machen, wie schnell Truppenverstärkung aus den Nato-Staaten herbeigeschafft werden könne.
Die Welt, 26.02.2000
Es ging um nichts anderes als um eine Truppenverstärkung an der Spitze eines Landungscorps.
Der Spiegel, 11.02.1991
Zitationshilfe
„Truppenverstärkung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Truppenverst%C3%A4rkung>, abgerufen am 30.11.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Truppenverschiebung
Truppenverringerung
Truppenverpflegung
Truppenverdünnung
Truppenverbandsplatz
Truppführer
Trüpplein
truppweise
Trüsche
Trust