Truppführer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Worttrennung Trupp-füh-rer
Wortzerlegung TruppFührer

Thesaurus

Synonymgruppe
Kolonnenführer · ↗Polier · Truppführer  ●  ↗Kapo  österr., süddt. · ↗Vorarbeiter  Hauptform · ↗Brigadier  fachspr., DDR
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Truppführer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch da rissen uns die Truppführer auch schon die Blätter aus den Händen.
Hahn, Ulla: Unscharfe Bilder, München: Deutsche Verlags-Anstalt 2003, S. 41
Er als Truppführer hätte die Pflicht gehabt, solche Reden zu melden, aber er tat es nicht.
Feuchtwanger, Lion: Die Geschwister Oppermann, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2001 [1933], S. 300
Vor der Höhe 432 lässt der Truppführer die Fahrzeuge anhalten.
Die Zeit, 21.02.2011, Nr. 08
Plötzlich macht der Truppführer ein Zeichen in Richtung des Testobjekts, eines auffällig unauffällig gekleideten Mannes in den besten Jahren.
Der Tagesspiegel, 23.02.2002
Am Abend holten Alexander und der Truppführer unauffällig einen Kasten Bier aus dem Gasthaus.
Nadolny, Sten: Selim oder Die Gabe der Rede, München: Piper 1997 [1990], S. 90
Zitationshilfe
„Truppführer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Truppf%C3%BChrer>, abgerufen am 22.10.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Truppenverstärkung
Truppenverschiebung
Truppenverringerung
Truppenverpflegung
Truppenverdünnung
Trüpplein
truppweise
Trüsche
Trust
trustfrei