Tulpenblüte

WorttrennungTul-pen-blü-te (computergeneriert)
WortzerlegungTulpeBlüte
Duden GWDS, 1999

Bedeutungen

1.
Blüte einer Tulpe
2.
das Blühen der Tulpen, Zeit, in der die Tulpen blühen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Noch am selben Tag gelang ihm dann mit der Stute Tulpenblüte, die sein Vater trainiert, der erste Sieg.
Süddeutsche Zeitung, 12.03.2003
Dass die Wahl auf die Niederlande fiel, ist nicht dem Charme der Tulpenblüte zu verdanken.
Die Zeit, 06.05.2002, Nr. 18
Deshalb gehören die Fahrten zur Tulpenblüte seit langem zu den beliebtesten Angeboten von "Hilscher Reisen".
Bild, 09.02.1998
Lisse (dpa) - Durch den strengen Winter verzögert sich die Tulpenblüte in Holland in diesem Jahr um drei bis vier Wochen.
Süddeutsche Zeitung, 27.03.1996
Seine großen, im Farbton von Lavendel bis Magenta variierenden Blütenbälle erscheinen schon im Mai unmittelbar nach der Tulpenblüte.
Der Tagesspiegel, 02.10.2004
Zitationshilfe
„Tulpenblüte“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tulpenblüte>, abgerufen am 16.02.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tulpenbeet
Tulpenbaum
Tulpe
Tüllvorhang
Tüllstola
Tulpenfeld
Tulpenliebhaber
Tulpenrondell
Tulpenstrauß
Tulpenzucht