Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Tunlichkeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Tun-lich-keit
Wortzerlegung tunlich -keit

Typische Verbindungen zu ›Tunlichkeit‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tunlichkeit‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tunlichkeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine durch das Abkommen eingerichtete ständige Kommission wird die Abwicklung überwachen und nach Tunlichkeit regeln. [Archiv der Gegenwart, 2001 [1952]]
Der Gesetzesartikel, der dem Verfassungsschutz den Einsatz „nachrichtendienstlicher Mittel“ erlaubt, sollte im Sinne rechtsstaatlicher Tunlichkeit präzisiert werden. [Die Zeit, 01.04.1977, Nr. 14]
Sie drängte darauf, daß die Betriebsräte ihre Befugnisse, die sie seit 1945 ausüben, nach Tunlichkeit weiter behalten sollen. [Die Zeit, 10.03.1955, Nr. 10]
Dann salbaderte in seiner strohigen Art Gehler über die politische Tunlichkeit, sich dem Ministerium nachgibig zu zeigen. [Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1924. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1924], S. 10]
Beide Kategorien von Investoren sind darauf bedacht, allen Verlustgefahren nach Tunlichkeit zu entgehen. [Die Zeit, 26.05.1961, Nr. 22]
Zitationshilfe
„Tunlichkeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tunlichkeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tunke
Tuning
Tunika
Tunichtgut
Tunica
Tunnel
Tunnelausgang
Tunnelbahn
Tunnelbau
Tunnelbauer