Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tunnelbau, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Tun-nel-bau
Wortzerlegung Tunnel Bau

Typische Verbindungen zu ›Tunnelbau‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Tunnelbau‹.

Verwendungsbeispiele für ›Tunnelbau‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Aber dieser Berg ist ein guter Berg, gut zum Tunnelbauen. [Die Zeit, 25.03.1999, Nr. 13]
Für den Tunnelbau gibt es noch keine rechtlich bindenden Beschlüsse. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2002]
Beim Kampf um den Tunnelbau am Mittleren Ring hat sich diese Methode schon bewährt. [Süddeutsche Zeitung, 04.05.2001]
Nach dem Tunnelbau möchte die Stadt dort neue Bäume pflanzen. [Süddeutsche Zeitung, 11.01.2001]
Verurteilt worden waren auch fünf Personen, deren Tunnelbau 1963 gescheitert war. [Süddeutsche Zeitung, 07.01.1997]
Zitationshilfe
„Tunnelbau“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tunnelbau>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tunnelbahn
Tunnelausgang
Tunnel
Tunlichkeit
Tunke
Tunnelbauer
Tunnelblick
Tunnelbohrmaschine
Tunnelbund
Tunneldurchstich