Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Tunnelgürtel, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Tunnelgürtels · Nominativ Plural: Tunnelgürtel
Worttrennung Tun-nel-gür-tel
Wortzerlegung Tunnel Gürtel
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Mode besonderer, zum Einziehen in einen Tunnelbund bestimmter Gürtel

Verwendungsbeispiele für ›Tunnelgürtel‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die war zwar auch oft aus einem klassischen Wollstoff, aber gehalten wurde sie von einem Tunnelgürtel oder einem schlichten Gummizug in der Taille. [Die Welt, 02.07.1999]
Auch Polohemden und Marinieren werden verlängert zu praktischen Hemdhängern aus feinem Leinen, werden seitlich geschlitzt und manchmal von Tunnelgürteln auf Taille gebracht. [Die Zeit, 01.11.1974, Nr. 45]
Als Erfinder der Hemdjacken mit reich eingereihtem Rücken an breiter Passe und mit elastischen Tunnelgürteln verfolgt er diesen Trick weiterhin bis in die Abendmode hinein. [Die Zeit, 10.11.1972, Nr. 45]
Bei „Althof international“ gibt es Norfolk‑Kostüme mit Tunnelgürtel, vollwaschbare Feincordkostüme, klassische Blazerkostüme mit seidenen Blusen und schlanke, elegante Blazermäntel. [Die Zeit, 20.10.1978, Nr. 43]
Zitationshilfe
„Tunnelgürtel“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tunnelg%C3%BCrtel>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tunnelgurt
Tunneleingang
Tunneldurchstich
Tunnelbund
Tunnelbohrmaschine
Tunnelierung
Tunnelmündung
Tunnelofen
Tunnelportal
Tunnelröhre