Turboproptriebwerk, das

Alternative Schreibungen Turboprop-Triebwerk, Turbo-Prop-Triebwerk
Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Turboproptriebwerk(e)s · Nominativ Plural: Turboproptriebwerke
Aussprache  [tʊʁboˈpʀɔptʀiːpvɛʁk] · [ˈtʊʁbopʀɔpˌtʀiːpvɛʁk]
Worttrennung Tur-bo-prop-trieb-werk ● Tur-bo-prop-Trieb-werk ● Tur-bo-Prop-Trieb-werk
Rechtschreibregeln § 45 (2)
eWDG, 1976 und ZDL, 2019

Bedeutung

Technik Luftstrahltriebwerk für Flugzeuge, dessen Verdichter und Propeller von einer Turbine angetrieben werden Quelle: WDG, 1976
Beispiele:
Es ist noch dunkel, als die sechs Mann der Testcrew an Bord gehen. Eins nach dem anderen werden die gigantischen Turboprop-Triebwerke angelassen, von denen jedes 11000 PS leistet. [Süddeutsche Zeitung, 12.12.2009]
Danach votierte der EADS‑Verwaltungsrat einstimmig für das europäische TP400‑D6 genannte Triebwerk. Es wird nach den Angaben von Airbus Military das stärkste Turbo-Prop-Triebwerk sein, das je in der westlichen Welt gebaut worden ist. [Spiegel, 06.05.2003 (online)]
Die neuartigen Turboproptriebwerke liefern genügend Schub für schnelle Steigflüge in Höhen oberhalb des schlechten Wetters und für rasante Geschwindigkeiten. [Die Zeit, 15.12.1995, Nr. 51]

Den originalen WDG-Artikel können Sie hier anschauen.

Zitationshilfe
„Turboproptriebwerk“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Turboproptriebwerk>, abgerufen am 05.06.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Turbo-Prop-Maschine
Turbo-Prop-Flugzeug
turbo-
Turbo
Türblech
Turbodiesel
Turbodynamo
turboelektrisch
Türbogen
Turbogenerator