Turbopropmaschine, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungTur-bo-prop-ma-schi-ne
eWDG, 1976

Bedeutung

Typische Verbindungen
computergeneriert

Typ zweimotorig

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Turbopropmaschine‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Tatsächlich in der Luft sind die Turbopropmaschinen nur eine gute halbe Stunde.
Süddeutsche Zeitung, 18.04.1998
Zum Einsatz kommen Turbopropmaschinen vom Typ Dash 8 mit 50 beziehungsweise 37 Sitzen.
Die Zeit, 29.11.1996, Nr. 49
Zur Show gehörte auch der Flug mit einer einmotorigen Turbopropmaschine unter einer Brücke.
Die Welt, 07.01.2003
Die deutsche Flugsicherung übergab die zweimotorige Turbopropmaschine problemlos an ihre luxemburgischen Kollegen.
Der Tagesspiegel, 07.11.2002
Mit diesen zweistrahligen Turbopropmaschinen werden zumeist neue Strecken eröffnet, auf denen sich der Einsatz von Jets mit mindestens 100 Flugsesseln noch nicht lohnt.
o. A. [rm]: Regionalverkehrsflugzeug ATR 42. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1987]
Zitationshilfe
„Turbopropmaschine“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Turbopropmaschine>, abgerufen am 09.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Turbopropflugzeug
Turbomotor
Turbolader
Turbokompressor
Turbokapitalismus
Turboproptriebwerk
Türbriefkasten
turbulent
Turbulenz
Turbulenztheorie