Turko

Worttrennung Tur-ko
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

historisch farbiger Fußsoldat des französischen (Kolonial-)‍Heeres

Verwendungsbeispiele für ›Turko‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Da lagen überall Tote, hier ein Turko auf einem deutschen Offizier.
Renn, Ludwig [d. i. Vieth v. Golßenau, Arnold Friedrich]: Krieg - Nachkrieg, Berlin: Aufbau-Verl. 1951 [1928], S. 57
Die Turkos waren "Eingeborene" aus Algerien, die Zuaven gemischte Kolonialtruppen.
Die Zeit, 07.08.1995, Nr. 32
Zitationshilfe
„Turko“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Turko>, abgerufen am 21.09.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Türknauf
Türklopfer
Türklinke
Türklingel
Türklappe
Turkologie
Turkvolk
Türladen
Türlaibung
Türleibung