Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Tutorenstelle, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Tutorenstelle · Nominativ Plural: Tutorenstellen
Worttrennung Tu-to-ren-stel-le
Wortzerlegung Tutor Stelle

Verwendungsbeispiele für ›Tutorenstelle‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In Berlin hatte ich an der Uni eine Tutorenstelle, das brachte mit sich, dass ich sehr viel kopieren musste. [Die Zeit, 17.12.2001, Nr. 51]
Die Einrichtung der Tutorenstelle war aber offenbar nur ein Vorwand. [Die Zeit, 19.01.1970, Nr. 03]
Von den einst 15 Tutorenstellen sind aufgrund der Sparauflagen nur noch elf übriggeblieben. [Der Tagesspiegel, 21.11.1996]
Mit dem Erlös wollen die Sportler eine Tutorenstelle für ihre praktische Ausbildung finanzieren. [Die Welt, 14.02.2006]
Doch da habe er für studentische Verhältnisse schon recht komfortabel von seinen Auftritten und einer Tutorenstelle gelebt. [Die Welt, 12.10.2002]
Zitationshilfe
„Tutorenstelle“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Tutorenstelle>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Tutor
Tutiorismus
Tuthorn
Tutel
Tute
Tutorium
Tutte
Tutti
Tuttifrutti
Tuttist