Typhus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Typhus · wird nur im Singular verwendet
Aussprache
WorttrennungTy-phus (computergeneriert)
HerkunftGriechisch
Wortbildung mit ›Typhus‹ als Erstglied: ↗Typhusbakterie · ↗Typhusepidemie  ·  mit ›Typhus‹ als Letztglied: ↗Paratyphus
eWDG, 1976

Bedeutung

schwere fieberhafte infektiöse Erkrankung des Lymphgefäßsystems im Dünndarm, die mit Benommenheit, Bildung kleiner roter Flecken auf der Bauchhaut, Schwellung der Milz und meist mit Durchfall verbunden ist
Beispiele:
Typhus haben, bekommen
an Typhus erkranken
jmdn. gegen Typhus impfen
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Typhus m. fieberhafte Infektionskrankheit mit Verdauungs- und Bewußtseinsstörungen (Anfang 19. Jh.), gewöhnlich für medizin.-lat. Typhus abdominalis ‘Unterleibstyphus’; in der älteren medizinischen Fachsprache Typhos („eine gewisse Art von hitzigen Fiebern“, Anfang 18. Jh.), Bezeichnung für verschiedene schwere Krankheiten, die mit Trübung des Bewußtseins und Lethargie verbunden sind. Übernahme von griech. tȳ́phos (τῦφος) ‘eine Art Fieber, Stumpfsinn, Blödsinn’, eigentlich ‘Rauch, Dampf, Qualm, Dünkel, Umnebelung’; zu griech. tȳ́phein (τύφειν) ‘Rauch, Dampf, Qualm machen’.

Thesaurus

Medizin
Synonymgruppe
Bauchtyphus · Typhus · enterisches Fieber · typhoides Fieber
Oberbegriffe

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bergen-Belsen Cholera Dengue-Fieber Diphtherie Durchfall Fleckfieber Gelbfieber Gelbsucht Hepatitis Infektionskrankheit Keuchhusten Kinderlähmung Lungenentzündung Malaria Maser Meningitis Milzbrand Paratyphus Pest Pocken Polio Ruhr Scharlach Schluckimpfung Tetanus Tollwut Tuberkulose dahinraffen grassieren impfen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Typhus‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Zwar sei Typhus noch nicht nachgewiesen, doch alle Symptome deuteten darauf hin.
Süddeutsche Zeitung, 10.08.1994
Was kann ich für den Typhus, der im Lager ausgebrochen ist?
konkret, 1981
Hier erkrankte er an Typhus und starb an den Folgen.
Nettl, Paul: Helfert. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1957], S. 29558
Die andern waren fast alle herzkrank oder hatten schweren Typhus hinter sich.
Frenssen, Gustav: Peter Moors Fahrt nach Südwest, Berlin: Grote 1920 [1906], S. 183
Mit anderen Worten, Sie halten Ihre Behauptung aufrecht, daß das eine richtige Erklärung ist, daß Typhus verbreitet war.
o. A.: Einhundertfünfundvierzigster Tag. Montag, 3. Juni 1946. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 34097
Zitationshilfe
„Typhus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Typhus>, abgerufen am 19.12.2018.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
typhös
Typhoid
Typhlotomie
Typhlon
Typhlitis
Typhusbakterie
Typhusbazillus
Typhuseinschleppung
Typhusepidemie
Typhuserkrankung