Typistin, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Typistin · Nominativ Plural: Typistinnen
Worttrennung Ty-pis-tin
Wortzerlegung Typist-in1
Wortbildung  mit ›Typistin‹ als Letztglied: ↗Fonotypistin · ↗Phonotypistin · ↗Stenotypistin

Verwendungsbeispiele für ›Typistin‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist nun glücklich, nicht als Subalterne u. Typistin behandelt zu werden.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1930. In: ders., Leben sammeln, nicht fragen wozu und warum, Berlin: Aufbau-Taschenbuch-Verl. 2000 [1930], S. 172
Und irgendwann diktierte ich in ADN einer Typistin einen Artikel über München ins Stenogramm.
Klemperer, Victor: [Tagebuch] 1947. In: ders., So sitze ich denn zwischen allen Stühlen, Berlin: Aufbau-Verl. 1999 [1947], S. 375
Man erwartete weniger Eingabefehler durch sinnvolle Entspannungsphasen, außerdem eine bessere Identifikation der Typistinnen mit dem Betrieb.
C't, 1997, Nr. 6
Warum ein deutscher Verlag den Text für seine Wörterbücher von Typistinnen in Vietnam erfassen läßt
Süddeutsche Zeitung, 04.02.1999
Zitationshilfe
„Typistin“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Typistin>, abgerufen am 15.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Typist
Typisierung
typisieren
typischerweise
typisch
Typizität
Typnorm
Typogenese
Typograf
Typografie