Typograf, der

Alternative Schreibung Typograph
Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Typografen · Nominativ Plural: Typografen
Aussprache 
Worttrennung Ty-po-graf ● Ty-po-graph
Rechtschreibregeln § 32 (2)
Herkunft Griechisch
eWDG

Bedeutung

Druckerei Berufsbezeichnung   jmd., der ein Druckerzeugnis, besonders sein Satzbild, gestaltet

Typische Verbindungen zu ›Typograf‹, ›Typograph‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Typograph‹.

Verwendungsbeispiele für ›Typograf‹, ›Typograph‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst die Suche nach einem Zeichen, an dessen Namen sich der vergeßliche Typograph nur noch fragmentarisch erinnert, ist möglich.
C't, 1995, Nr. 10
Vom Theater war der gelernte Typograph aus Hörbranz bis dahin völlig unberührt.
Süddeutsche Zeitung, 15.12.2000
Heute ist er noch ausführendes Organ, abhängig von den Anweisungen des Typographen im Verlag.
konkret, 1983
Die meisten von ihnen waren Typographen aus den unscheinbaren Druckereien der spanischen Hauptstadt.
Enzensberger, Hans Magnus: Der kurze Sommer der Anarchie, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1972, S. 20
Zu bedeutenderen Neubildungen kam es in Deutschland erst in der Epoche der Aufklärung bei einer erneuten Auseinandersetzung der Typographen und Schriftsetzer mit der Antiqua.
o. A.: Lexikon der Kunst - F. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1989], S. 4853
Zitationshilfe
„Typograf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Typograf>, abgerufen am 21.06.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
typografisch
Typografie
Typograf
Typogenese
Typnorm
Typographie
typographisch
Typologie
typologisch
Typologisierung