Typologisierung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Typologisierung · Nominativ Plural: Typologisierungen
Aussprache 
Worttrennung Ty-po-lo-gi-sie-rung

Verwendungsbeispiele für ›Typologisierung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch selbst die einprägsamste Typologisierung garantiert keinen Erfolg für den Solo-Versuch nach der Trennung.
Süddeutsche Zeitung, 19.04.2004
Auch hier werden Fallbeispiele geschildert, aber sie dienen der Typologisierung.
Die Zeit, 10.12.1998, Nr. 51
Allerdings eignen sich die reinen Typen des verständigungsorientierten Sprachgebrauchs als Leitfaden für die Typologisierung sprachlich vermittelter Interaktionen.
Habermas, Jürgen: Theorie des kommunikativen Handelns - Bd. 1. Handlungsrationalität und gesellschaftliche Rationalisierung, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1981, S. 436
Gewiss, ihr Debüt ist, wie von einem ehemaligen Mannequin nicht anders zu erwarten, auch eine Abrechnung mit den Zerrbildern multimedialer Typologisierung.
Die Welt, 10.02.2001
Für den Stadtplaner Hildebrand Machleidt reicht diese „Typologisierung von Wohnungen“ nicht aus.
Der Tagesspiegel, 01.03.2003
Zitationshilfe
„Typologisierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Typologisierung>, abgerufen am 19.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
typologisch
Typologie
typographisch
Typographie
Typograph
Typometer
Typoskript
Typprüfung
Typschein
Typschild