UEFA-Cup-Finale, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: UEFA-Cup-Finales · Nominativ Plural: UEFA-Cup-Finales
Worttrennung UEFA-Cup-Fi-na-le
Wortzerlegung UEFA-CupFinale
Rechtschreibregeln § 40 (2), § 44 (1)

Typische Verbindungen zu ›UEFA-Cup-Finale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›UEFA-Cup-Finale‹.

Verwendungsbeispiele für ›UEFA-Cup-Finale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wir haben regelmäßig Champions League gespielt, sind Meister geworden und waren im UEFA-Cup-Finale.
Die Welt, 11.01.2005
Im Uefa-Cup-Finale 2002 gegen Dortmund (3:2) schoß er das dritte Tor.
Bild, 18.07.2005
Der Verein wurde seitdem dreimal Meister und zog 1994 ins UEFA-Cup-Finale ein.
Süddeutsche Zeitung, 23.04.1998
Nach der Niederlage im Uefa-Cup-Finale fiel die Aktie wieder in altem Tempo.
Der Tagesspiegel, 21.09.2002
Ein paar Seiten weiter ist das Papier schwarz-gelb schraffiert, in der Mitte klebt ein Ticket für das Uefa-Cup-Finale 1993.
Die Zeit, 14.03.2011, Nr. 11
Zitationshilfe
„UEFA-Cup-Finale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/UEFA-Cup-Finale>, abgerufen am 28.05.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
UEFA-Cup
UEFA
UdSSR
Udometer
Udel
UEFA-Cup-Sieger
UEFA-Pokal
Ufer
Uferabbruch
Uferabfall