USB-Stick, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: USB-Sticks · Nominativ Plural: USB-Sticks
Aussprache [uːʔɛs'beːstɪk]
Worttrennung USB-Stick
Wortzerlegung  USB Stick
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

USB-Stick
USB-Stick
(Raimond Spekking, CC BY-NC-SA 4.0)
meist schmaler, länglicher Datenträger, der über eine genormte Schnittstelle (USB) mit einem elektronischen Gerät verbunden werden kann und meist für die Übertragung oder den Austausch von Daten verwendet wird
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein bootfähiger, [mit einen Virus] infizierter USB-Stick
als Akkusativobjekt: einen USB-Stick anschließen, erstellen
in Präpositionalgruppe/-objekt: etw. auf einen USB-Stick kopieren, installieren, packen; etw. auf einem USB-Stick speichern; Daten, eine Datei, Dokumente auf einem USB-Stick; etw. von einem USB-Stick booten, installieren
in Koordination: USB-Stick und Festplatte, Speicherkarte
hat Präpositionalgruppe/-objekt: ein USB-Stick mit Dateien, Software; ein USB-Stick am Rechner
als Genitivattribut: die Form, Größe des USB-Sticks
Beispiele:
Die Datensicherung in Form von Backups erfolgt für maximale Sicherheit auf externen Festplatten und USB-Sticks. [Sicherheitsaspekte für Büros und Unternehmen, 28.01.2020, aufgerufen am 01.09.2020]
Man kann externe Datenträger wie USB-Sticks oder externe Festplatten an das Smartphone oder Tablet anschließen, um Daten auszutauschen. [1&1 BLOG, 05.08.2019, aufgerufen am 19.08.2020]
Am einfachsten ist die Runderneuerung unter Windows 10 mit dem sogenannten Medienerstellungstool: Mit ein paar Mausklicks erstellt es eine von allem Ballast befreite Installationskopie des Betriebssystems – etwa auf einem USB-Stick. [Rhein-Zeitung, 27.03.2017]
Es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Formen und Größen: USB-Sticks sind mittlerweile zur Massenware geworden. [7 Lifestyle-Gadgets, 15.02.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
USB-Stick: Handliches Speichermedium, meist in Form eines Stifts, das in die USB‑Schnittstelle des Computers gesteckt wird. [Badische Zeitung, 31.03.2006]
Die kleinen Speicher passen problemlos in die Hosentasche oder auch an den Schlüsselbund und bieten trotzdem Platz für bis zu 512 Megabyte an Daten. Das Beste daran: Bei neuen Betriebssystemen (Windows ME, XP und 2000) braucht man nicht einmal Treiber, um die USB-Sticks zu verwenden. Einfach anstecken, schon kann man auf die USB-Sticks genauso zugreifen, als wären sie eine Festplatte. [Bild am Sonntag, 11.08.2002]

letzte Änderung:

Thesaurus

Computer
Synonymgruppe
USB-Speicher-Stick · USB-Stick  ●  Zumpferl  ugs., österr.
Oberbegriffe
Assoziationen
  • USB · Universal Serial Bus

Typische Verbindungen zu ›USB-Stick‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›USB-Stick‹.

Zitationshilfe
„USB-Stick“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/USB-Stick>, abgerufen am 18.10.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
USB-Stecker
USB-Port
USB-Kabel
USB-Anschluss
USB
Uschak
Uschanka
Uschebti
Uschki
Usenet