Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Uferweg, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Ufer-weg

Typische Verbindungen zu ›Uferweg‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Uferweg‹.

Verwendungsbeispiele für ›Uferweg‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und dann steht da am Uferweg plötzlich dieses futuristische Gebäude. [Die Zeit, 06.07.2009, Nr. 27]
Teile des heutigen Uferwegs wären nicht mehr frei zugänglich gewesen. [Süddeutsche Zeitung, 12.06.2001]
Jedoch habe der Ort einen rechtskräftigen Bebauungsplan für dieses Gebiet, darin sei auch der öffentliche Uferweg verankert. [Der Tagesspiegel, 16.09.2004]
So wolle man die Option auf einen späteren durchgehenden Uferweg freihalten. [Der Tagesspiegel, 20.09.2003]
Der Uferweg solle allen gehören, dafür müsse die Stadt weiter streiten. [Der Tagesspiegel, 18.01.2005]
Zitationshilfe
„Uferweg“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uferweg>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Ufervorsprung
Uferstreifen
Uferstraße
Uferstein
Uferschwalbe
Uferzone
Ufo
Ufo-Landung
Ufo-Sichtung
Ufolandung