Uferzone, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Ufer-zo-ne
Wortzerlegung Ufer Zone
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
die Uferzone des Meeres, eines Gewässers

Thesaurus

Synonymgruppe
Ufer · Uferbereich · Uferzone
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Uferzone‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Uferzone‹.

Verwendungsbeispiele für ›Uferzone‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gemeint ist damit jene Renaissance von städtischen Uferzonen, die in den letzten Jahren überall propagiert wurde. [Der Tagesspiegel, 22.11.2000]
An den Küsten kann es zu zeitweiligen Überflutungen der Uferzonen kommen. [Die Zeit, 27.08.2011 (online)]
Vor allem in den Uferzonen lagern noch immer Reste der «schwarzen Pest». [Die Zeit, 24.07.2010 (online)]
Mit ihren großen Füßen waren sie langsame Läufer, konnten sich aber trittsicher in sumpfigen Uferzonen bewegen. [Die Zeit, 05.04.2004, Nr. 14]
In den Uferzonen der Schlafplätze sei die Jagd ganz verboten. [Die Welt, 07.01.2005]
Zitationshilfe
„Uferzone“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Uferzone>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Uferweg
Ufervorsprung
Uferstreifen
Uferstraße
Uferstein
Ufo
Ufo-Sichtung
Ufologie
Ufosichtung
Ugander